Startseite
Wir sind ...
Gesundheit und Ernährung
Fitness und Sport
Selbstverteidigung
Selbstbehauptung
Salsa
Mindmachines
Gedanken zum Leben
Gewaltfreie Kommunikation
NLP
Beziehungen
    Geschäfts-Kontakte
    Private Kontakte
    Verständnis ...
    Akzeptanz
    Seelengefährte
    Schenken und Annehmen
    Lächeln
    Beziehungsweise ...
    Ich möchte ...
    Ewige Liebe?
    Liebe und Glück
    Alphabet
    Wunsch oder Erwartung
    Angst vor der Wahrheit
    Eifersucht
    Du bist kompliziert!
    Männer sind anders - Frauen auch
    Liebe und Macht
    Zitate über Frauen ...
    Eugen Roth
    Ohne Liebe
    Was ist Liebe?
    Liebe - was ist das?
Erziehung
Wolfgangs Empfehlungen
Wolfgangs Buch-Tipps
Ich danke ...
Kontakt
Übersicht
Impressum

Eifersucht

Wenn wir einen Menschen sehr lieben und von diesem wieder geliebt werden,
kann es geschehen, dass wir Angst haben, diese Liebe wieder zu verlieren.
Wenn wir dann den Fehler begehen, diesen geliebten Menschen unbedingt
festhalten zu wollen, dann könnte bei ihm dadurch eine Abneigung gegen unsere Person,
auch gegen unsere Liebe entstehen!

Niemand läßt sich gerne festhalten!

Außerdem hat Liebe etwas mit "GEBEN" zu tun, nicht mit "HABEN WOLLEN"!
Wenn es uns gelingt, Liebe zu geben, um einen anderen Menschen glücklich
zu machen, und wir diesem Menschen immer wieder zeigen,
daß er uns mit seiner Liebe glücklich macht,
und wir unsere Angst eintauschen gegen Vertrauen zu dieser Liebe,
dann können wir bis an unser Lebensende mit unserem Partner glücklich sein!

Liebe ist Energie, Energie ist Stärke, Stärke ist Selbstvertrauen!
Angst und die daraus entstehende Eifersucht ist einfach nur Schwäche!
Ich wünsche mir immer so viel Liebe in mir, daß ich immer genug Stärke in mir habe,
mir selbst und dem Menschen, den ich liebe, zu vertrauen!

Eifersucht ist bis zu einem gewissen Grad erträglich,
ja sie kann sogar ein Kompliment bzw. sogar eine Liebeserklärung an den Partner sein.
Wenn sie jedoch das erträgliche Maß überschreitet und unkontrollierbar wird,
dann kann sie eine Beziehung zerstören.

Eifersucht entsteht aus Angst, den Partner zu verlieren,
aus Unsicherheit bezüglich der Gefühle des Partners und
aus Unsicherheit bezüglich des eigenen Wertes.
Eifersucht ist die Angst vor dem Vergleich!
Sie zeigt oft einen Mangel im Selbstwertgefühl, im Selbstbewusstsein,
besonders im Selbstvertrauen.
Wie will ich einem Anderen vertrauen können, wenn ich mir selbst nicht vertrauen kann?

Oft ist die Ursache ein (normalerweise unbeabsichtigtes) undurchschaubares und
scheinbar zweideutiges Verhalten des Partners.
Eifersucht zwischen zwei Menschen, die sich lieben,
lässt sich jedoch unter Kontrolle bringen,
wenn die Beiden sehr viel miteinander reden.
Der Passive (von der Eifersucht geplagte) sollte den Partner sofort und
ohne Vorhaltungen über seine Gedanken,
über seine Angst und Unsicherheit informieren.
Der aktive Partner sollte dann sofort alles tun (eindeutiges und transparentes Verhalten),
um dem Eifersüchtigen seine Angst zu nehmen und ihm helfen,
die verlorene Sicherheit wieder zu finden.

Es kann und darf auch geschehen, daß andere Männer mit meiner Partnerin flirten und
sie dies erwidert.
Zunächst empfinde ich das als ein Kompliment anderer Männer,
wenn sie meine Partnerin für interessant und attraktiv halten.
Und für meine Partnerin kann dies ein sehr schönes Gefühl der Selbstbestätigung sein,
was ich ihr gerne gönne.

Für mich ist das kein Problem, solange sie dabei gewisse Grenzen einhält und
mir zwischendurch immer wieder sagt und zeigt,
daß sie sich ausschließlich zu mir gehörig fühlt und mich liebt,
wenn sie sich also mir gegenüber dabei immer eindeutig verhält.

Haben Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Thema?
Schreiben Sie mir einfach eine Mail!

Wolfgang Pecher



Nach oben

Ist diese Information auch für Andere interessant?



Nach oben



Nach oben

Druckbare Version